Tanz Urte GudianTanzstudio Urte Gudian
Kontakt:

post
e-mail senden

 

zur Bühne
Tanztheater -produktionen

Tanz- Theater - Gesang Studio in München Zentrum

Kurse   Seminare   Fortbildungen
:

Erwachsene:
Zeitgenössischer Tanz I Butoh Tanz I Tanztheater
Tanz Improvisation I Choreografie I Performance-Kunst
Qi Gong I Feldenkrais I Stretching Movements I Pilates I
Kreativer Gesang I Natürliche Stimme I
Kinder:
Moderner und kreativer Tanz für Kinder für verschiedene Altersgruppen

2

Studio Urte Gudian
Lindwurmstr. 74

im lauschigen 2. Hinterhof 
80337 München
U3/6 Poccistraße

Tanz Urte Gudian
 Information und Anmeldung:post
Tel.:089/ 40908384
info(at)urte-gudian.de
Aktuelles im Herbst - Winter 2017  
  Tanztraining & Improvisation  
 

Fortgeschrittenes Training tanz18
mit zeitgenössischem Tanz, modernem kreativen Tanz und Elementen aus dem Butoh Tanz.  Recherche mit Improvisationen und choreografischem Arbeiten.
Anregungen, Tipps, Inspiration, künstlerische Entwicklungsarbeit für Alle, die gerne forschen und tiefer eintauchen möchten und tänzerische Vorerfahrung haben.

 

 

Start:
ab  09. Oktober 2017  - 22. Januar 2018   
12 x Montagabend      jew. 19:45 - 21:30 Uhr  

Projekt-Gebühren:

für den gesamten Kurs: 240,– €
Ratenzahlung 4 Monate à 60,- möglich
Schüler/Studenten/Künstler 5 % Ermäßigung

Schnupperstunden, Kennenlernen des Projektes:
 09.10.17 und 16.10.17 um 19:45 Uhr    15,- €

Anmeldung
nach oben

 
Tanztheater Performance Projekte
 
Improvisations-Kunst und Choreografie
 

tanztheater route Tanz Performance Projekte:

Seit Jahren erarbeitet Urte Gudian mit versierten Laien  Performance Projekte und Tanztheater Stücke.
Ab Oktober beginnen zwei neue Projekt - Gruppen.

In den Projekten erforschen wir die Enwicklung von Bewegungsideen, von Inspirationsquellen zur Kunst der themenbezogenen Improvisation und der "instant Komposition". 
Wie entwickelt sich die Verdichtung von spannenden Momenten und wie gehe ich im tänzerischen Moment mit Impulsen um? 

Mit Training von zeitgenössischem Tanz, modernem kreativen Tanz und Elementen aus dem Butoh Tanz.

 

Wochenende Tanztheater mit Objekten
In der Verbindung von Tanz, Bewegung und Objekten entsteht eine vielversprechende eigene Kunstform, die sich zwischen Performance, Tanz- und Klangtheater und Installationskunst bewegt. Zum Abschluss findet intern im Kurs
eine Performance statt.

07. - 08. Oktober 2017
jew. 10:00 - 17:00
Seminar Gebühr: 175,- €
mehr Info

 

Projekt I:  Tanztheater und Performance Kunst            Dienstag abends
Themen: Harmonien und Kontraste, Die Zeit fliegt und kriecht

Entwicklung und Arbeit an einem Performance Abend mit eigenen und gemeinsamen erarbeiteten Improvisationen und Kompositionen. Regelmäßiges Tanztraining in zeitgenössischem Tanz und kreativem Tanz, mit Elementen aus dem Butoh Tanz.
Mit einer öffentlicher Abschluss - Performance auf der Studio Bühne.

Start: ab  10. Oktober 2017         
15 x Dienstag abend      jew. 18:30 - 20:00 Uhr  
& 2 Intensivtage 
Sa 25. Nov. 2017 und Sa 04. März 2018
Zum Abschluss öffentliche Performance am So 04.03.18
Projekt-Gebühren:

für den gesamten Kurs: 430,– €
Ratenzahlung 6 Monate à 72,- möglich
Schüler/Studenten/Künstler 10 % Ermäßigung
Schnupperstunden, Kennenlernen des Projektes:
 10.10.17 und 17.10.17 um 18:30 Uhr    15,- €
oder Teilnahme an dem Wochenende Tanztheater und Objekte
siehe

Abschluss: Tanzperformance im öffentlichen Rahmen,
 und Teilnahmebestätigung einer Fortbildung zu Performance- und Improvisationskunst.

 

senkrecht1Projekt II:  Tanztheater und Performance Kunst
für Fortgeschrittene und TänzerInnen mit Performance Erfahrung
 

Erarbeitung eine Tanztheater Stückes
zum Thema:
Die 7 Todsünden und 7 Wege in den Himmel

Das Projekt gliedert sich in 2 Module/Phasen:
1.Modul: Recherche und tänzerisches Training
2.Modul: Szenenentwicklung, erarbeiten eines Neuen Tanztheater Stückes

 

1.Modul: 12 Abende
fortgeschrittenes Training von zeitgenössischem Tanz, modernem kreativen Tanz und Elementen aus dem Butoh Tanz.  Recherche mit Improvisationen, choreografischem Arbeiten als Vorbereitung für das Tanztheater Projekt, das im 2. Modul starten wird.
Anregungen, Tipps, Inspiration, künstlerische Entwicklungsarbeit für Alle, die gerne forschen und tiefer eintauchen möchten und tänzerische Vorerfahrung haben
.

Start: ab  09. Oktober 2017  - 22. Januar 2018   
12 x Montagabend      jew. 19:45 - 21:30 Uhr  
Projekt-Gebühren:
für den gesamten Kurs: 240,– €
Ratenzahlung 4 Monate à 60,- möglich
Schüler/Studenten/Künstler 5 % Ermäßigung
Schnupperstunden, Kennenlernen des Projektes:
 09.10.17 und 16.10.17 um 19:45 Uhr    15,- €
oder Teilnahme an dem Wochenende Tanztheater und Objekte
siehe
das 1. Modul kann einzeln gebucht werden, und verpflichtet nicht zur Teilnahme an Modul 2.

 

Modul 2:
Tanztheater Projekt: "die 7 Todsünden und 7 Wege in den Himmel"

Professionelle Entwicklung eines Tanztheater Stückes mit Aufführungen im Theater. Für fortgeschrittene Laien und Profis (z.B. Tanzpädagogen)

 Wir erarbeiten über Recherche, Improvisationen und eigene Choreografien Szenen zu einem neuen Tanztheaterstück, das im Zeitraum April/Mai aufgeführt wird. Mit begleitendem Training von zeitgenössischem Tanz, modernem kreativen Tanz und Elementen aus dem Butoh Tanz. 

Start: ab  29. Januar 2017  
15 x Montagabend      jew. 19:45 - 21:30 Uhr  
& ca. 5 intensiv Tage

Projekt-Gebühren und Intensiv Termine:
werden in Kürze bekannt gegeben
Voranmeldung und Informationsgespräche jederzeit möglich.

Anmeldung
nach oben

Butoh Tanz
- delicious movement
 

farnkrautIm Butoh Tanz gibt es keine richtigen und falschen Bewegungen, er gleicht einer Forschungs- und Abenteuer-Reise mit dem Körper. Naturverbundene Bilder führen uns zu unseren eigenen kreativen Quellen.
Die organischen und kreativen Impulse des Körpers sind verbunden mit dem Atemfluss und führen zu einem differenziertem und reichhaltigem Bewegungsrepertoire.
Die noch junge Tanzkunst aus Japan hat ihre Wurzeln in asiatischen Bewegungskünsten und deren Philosophien sowie im modernen europäischen Tanztheaters. Butoh Tanz begann als Rebellion gegen strenge Formen im traditionellen Tanz und Theater. Mit einer, für asiatische Verhältnisse,  ungewöhnlich starken Experimentierlust haben sich im Laufe der Jahre verschiedene Butoh Stil Richtungen entwickelt.
Urte Gudian hat bei den japanischen Tänzern, Eiko und Koma in NY in den 80-er Jahren Butoh Tanz und "delicious movement" gelernt und seitdem darauf aufbauend ihren eigenen Stil weiterentwickelt. Ihr Tanz verbindet Naturverbundenheit und die Suche nach organischen Bewegungen, meditative Konzentration mit spielerischer Leichtigkeit und Sinnlichkeit.

Fortlaufender Abend-Kurs:
ab 10. Oktober 17
15 x Dienstag abend
20.15 - 21.45 Uhr       260,-

Schnupperstunden:
10.10.17                20.00 Uhr      15,- €
17.10.17                20.15 Uhr      15,- €

 

 

Wochenende
Butoh Tanz und Pflanzen tanzen
Sa. 18.  - So. 19. November 2017
jew. 10.00 – 16.00 Uhr

Eine tänzerische Forschung und kreative Reise in die vegetative Welt, die sich meist für unsere Augen im Verborgenen bewegt. Mit dem Butoh Tanz (modernes japanisches Tanztheater) tauchen wir in die unterschiedlichsten Strukturen der Pflanzenwelt ein. Lassen uns verführen und inspirieren von Blättern, Rindenstrukturen, Mohnblüten, Samen, Rotkohlgebilden, Früchten, Wurzelgeflechten, sich zum Himmel drehenden Ästen und entdecken verblüffende Verwandtschaften mit unserem Körper. Sieht unsere Lunge nicht aus wie ein »umgedrehter« Baum? Angeregt von der Pflanzenwelt kommen wir in Bewegung und entwickeln ein organisches Körperbewusstsein. Urte Gudian beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Pflanzenwelt als Inspirationsquelle für ihren Butoh

 

einjährige Fortbildung:
Butoh Tanz - "Tanz mit allen Sinnen"

17 Seminar Tage (8 Wochenenden)
Start: Frühjahr 2018
mehr Info


zur Butoh Bilder Galerie
Info+Anmeldung
nach oben
 

 
      Qi Gong und Faszientraining  

 

Qi Gong ist eine angenehme Methode zur Entspannung, Schulung der Achtsamkeit und der Entschleunigung. Der Atem kann wieder freier fließen und die Übungen aus der chinesischen Tradition regenerieren und erfrischen die Lebenskräfte. Die Übungen sind leicht zu erlernen und fördern die Gesundheit. Wir kombinieren einige einfache Übungen aus dem Faszientraining, zur Stärkung, Dehnung und Entspannung als Vorbereitung zum Qi Gong.
Die sanften fließende Übungen im Qi Gong wirken lösend, z.B. im Schulter- und Nackenbereich. Sie unterstützen unsere Aufrichtung der Wirbelsäule und stärken die Elastizität der Muskeln und Sehnen.
Die allgemeine Beweglichkeit und das innere Wohlbefinden werden gestärkt.

Nachmittag Kurs:
15 x Dienstag nachmittag ab 10. Oktober 2017
16:45 - 18:15 Uhr            
   260,- €

Vormittags Kurs:
10 x Mi  vormittag ab  11. Oktober 2017   
11.00 - 12.30                     180,- €

Schnupperstunden:
10.10. und 17.10. um 16.45
11.10. und 18.10. um 11.00
  jew. 15,- €

Info+Anmeldung
nach oben

 
 
Stimme und Gesang
der natürliche Weg
 
 

Kreativer Chor: Stimme und Bewegung

Unsere  Stimme im spielerischen Fluss, angeregt und begleitet durch Bewegung und kreativen Tanz und Atemübungen. Wir entdecken neue Klangmöglichkeiten und lernen mit Sprache und Gesang zu improvisieren. Ganz nebenbei "ölen" wir unsere Stimmbänder und erweitern unsere stimmlichen Möglichkeiten. 

Wir lernen unseren Körper als Instrument kennen und öffnen mit Entspannung und Atem die Resonanzräume im Brustraum, Kopf und Beckenbereich, sobald schwingt ein freier resonanzreicher Stimmklang. Die Sprachmelodie und der eigene Klang der Stimme sind Ausdrucksformen, die Alleine und in der Gruppe sehr viel Spaß machen.stimme

Fortlaufender Abend-Kurs:
12 x Montag abend ab 09. Oktober 2017
jew. 18:00 - 19:30 Uhr            216,- €   
   

Schnupperstunden:
09. Oktober 2017
           18 Uhr        15,- €
16. Oktober 2017           18 Uhr        15,- €

 

 

Einzelstunden Stimme und Gesang
Coaching der eigenen Resourcen

Du hast Lust endlich mal wieder zu singen oder deine Sprechstimme mit reichem Klang zu erweitern. Möchtest frei singen und improvisieren oder einfache Lieder singen. Bist von der täglichen Anforderungen machmal müde und angespannt in der Stimme und suchst nach neuen Wegen, deine sprachlichen Botschaften freier und lustvoller rüberzubringen.

Über Atmung, Bewegung und die entspannte Öffnung der Resonanzräume entdecken wir die Vielfalt der Stimme. Wir lernen, wie sich ein entspanntes und klingendes Sprechen entwickelt und bringen die Sing-Stimme ins Schwingen.

Je nach Wunsch: freies Singen, italienische Lieder oder andere Gesangsliteratur.

individuelle Terminvereinbarung                               45,- €
Notenkenntnisse nicht erforderlich,
Die Einzelstunden können im 1 oder 2 wöchigen Turnus stattfinden,
oder individuell nach Bedarf ausgemacht werden.


 Kreativer Tanz und kreative Stimme Wochenende- oder Ferienkurs
Entdecke neue Ausdrucksmöglichkeiten im Tanzen, Sprechen und Singen
Mit dem modernen kreativen Tanz, Atem- und Qi Gong-Übungen erfahren wir neue tänzerische Ausdrucksformen mit den Klang- und Resonanz-Räumen des Körpers, wie dem Brustkorb, dem Beckenraum, dem Kopf und dem ganzen Körper. Wir erforschen den Zusammenhang der Muskel-Spannungen und -Entspannungen mit den feinen Schwingungen und dem Stimmklang und lernen über Bewegung und Atmung die Stimme auf natürliche Art zu entfalten. Entspannung und Körperwahrnehmung, Kreativität und dynamische Bewegung,  bewusster und feiner Umgang mit Klängen sowie lustvolles kräftiges Singen wechseln sich ab und ergänzen einander.

Wochenend - Seminar
Sa. 13.1., 11.00–17.00 und So. 14.1., 10.00–16.00 Uhr
(dieser Kurs findet im Freien Musikzentrum statt, 111,– €
Tanzstudio oben, Max-Weber-Pl. 2 · Anmeldung: 414247-0)

Anmeldung: www.freies-musikzentrum.de
 

Info+Anmeldung
nach oben

 
Tanztheater und Objekte
Tanztheater ein Stueck Wasser

Tanztheater und Objekte
In der Verbindung von Tanz, Bewegung und Objekten entsteht eine vielversprechende eigene Kunstform, die sich zwischen Performance, Tanz- und Klangtheater und Installationskunst bewegt.
Wir erwecken einfache Gegenstände des Alltags zum Leben, endecken ihre Geheimnisse und erforschen ihren Hintersinn. Die Poesie einfachster Alltagsgegenstände und der Umgang mit Objekten geben uns neue Anregungen für die eigene Bewegung und Präsenz. Wie wird der Tanz mit einem Objekt interessant? Wann wird das Objekt zum Partner und wie finde ich andere Ebenen die in einem Gegenstand liegen, außerhalb seiner alltäglichen Funktion? In einem einzigen Korkenzieher stecken z.B. viele Möglichkeiten. Es wäre schade, wenn man ihn wieder in die dunkle Schublade verbannt.
Mit Training von zeitgenössischem Tanz, modernem kreativen Tanz und Elementen aus dem Butoh Tanz.
 

Geeignet für Neugierige mit Tanz- oder Theatererfahrung.

Wochenenden:
Sa 07. - So 08. Oktober 2017
jew.: 10.00–17.00 Uhr
im Tanz Studio Urte Gudian
Seminar Gebühr: 175,- €


Sa. 24. Februar - So. 25. Februar 2018
jew.: 10.00–17.00 Uhr
(dieser Kurs findet im Freien Musikzentrum statt, 179 ,– €
Tanzstudio oben, Max-Weber-Pl. 2 · Anmeldung: 414247-0)

Anmeldung: www.freies-musikzentrum.de

nach oben

Fortbildungen
 

 

Butoh Tanz Fortbildung

Tanz mit allen Sinnen - der organische Weg

Einjährige Fortbildung
Für Tänzer, Bildende Künstler, Schauspieler, Pädagogen, Therapeuten und interessierte Laien mit Tanzerfahrung

Inhalte:

Die Fortbildung vermittelt ein breitgefächertes Spektrum: Von den Ursprüngen des Butoh Tanzes zur Gegenwart, den unterschiedlichen Stilrichtungen und dem besonderen Weg des “delicious movement”, Tanz mit allen Sinnen.

Butoh Tanz - eine faszinierende Bewegungs- Kunst der Langsamkeit mit organischen Bewegungen - ist in den 68-er Jahren in Japan als Gegenbewegung zu festgefahrenen traditionellen Formen im Theater und Tanz entstanden. Die Einflüsse, die zu der neuen zeitgenössischen Tanz-Kunst geführt haben, sind vielfältig. Das asiatisches Wissen der Verbindungen des Körpers mit dem Geist und der Seele wurde mit europäischen Ideen des individuellen Ausdrucks und dem Forschungs- und Aufbruchs-Geist der Künstler berreichert.
Im Butoh Tanz verbinden sich die Wurzeln der archaischen Welt mit der modernen zeitgenössischen Kunst der Abstraktion, der Forschung und der individuellen Freiheit.
Urte Gudian hat 1984 bei Eiko & Koma Butoh Tanz und "delicious movement", eine sehr naturverbundene und achtsame Methode gelernt und darauf aufbauend seit 28 Jahren ihren eigenen Stil des Butoh Tanz, als Unterrichtsmethode und als Bühnenkunst weiterentwickelt.

Ihr Tanz verbindet naturverbundene und abstrakte Elemente, sowie meditative Innerlichkeit mit spielerischer Leichtigkeit.


Inhalte der Fortbildung:

  • Organische Bewegung und Achtsamkeit, die Intelligenz des Körpers
  • Bewegungs- Forschung
  • Butoh und die Zeit, Dynamik im Tanz
  • Natur, Verbindung von Bewegung und Körper mit Themen aus der Natur
  • Grundkenntnisse Anatomie und ihre künstlerische Verwendung
  • Förderung des persönlichen Ausdrucks
  • Objekte und Tanz
  • Butoh als Bühnenkunst
  • Butoh und abstrakte Kunst
  • Butoh und skulpturale Kunst
  • Kreative Stimme
  • Improvisationskunst
  • Butoh und Choreografie
  • Butoh Solo
  • Butoh Partnerarbeit, Kommunikation, in der Gruppe
  • Warm up im Unterrricht
  • Qi Gong in Verbindung mit dem Butoh Tanz

Termine

die Fortbildung  beginnt im Frühjahr 2018
8 Wochenenden, 16 Seminar Tage, Termine werden noch bekannt gegeben

Teilnahmegebühr
1350,- €
monatliche Ratenzahlung möglich

Orientierung-Möglichkeiten

- Teilnahme an einem Orientierungstag (wird empfohlen)
- telefonisches Beratungsgespräch
- Teilnahme an einem Butoh Seminar

nach obent

 
Berufsbegleitende Fortbildung
 Tanz-Pädagogik
Moderner Kreativer Tanz
FORTBILDUNG MODERNER KREATIVER TANZ
Die Nachfrage nach Tanz und gesunder Bewegung als Ausgleich zu einem anspruchsvollem Alltag wird immer größer.
Im modernen kreativen Tanz werden die Beweglichkeit, das Körperbewusstsein, die Musikalität in der Bewegung und die Ausdrucksfähigkeit auf lustvolle Art gefördert.
flyer18

Die Fortbildung richtet sich an diejenigen, die kreative Bewegung und Tanz in ihre berufliche Tätigkeit integrieren möchten. Wir vermitteln die inhaltliche und pädagogische Fähigkeit, Gruppen in modernem kreativen Tanz anzuleiten. Ebenso wird das eigene tänzerische Potential, die persönliche Kreativität und Ausdrucksfähigkeit gefördert.

Neue Freiräume entstehen durch die Erforschung von individuellen Bewegungsquellen. Der moderne kreative Tanz zeigt neue Wege, unterschiedliche Tanzstile als Inspiration für die eigene pädagogische Arbeit zu nutzen.

Wir legen Wert auf körpergerechte, organische und gesundheits-fördernde Bewegungen.

DIE LERNZIELE
Mit themenzentrierten Improvisationen und choreografischer Gestaltung wird die Kreativität im Tanz gefördert und die Fähigkeit entwickelt, sowohl andere Menschen in ihrer Kreativität zu unterstützen, als auch auf der Basis verschiedenster Tanzstile das eigene Repertoire an Bewegungsmöglichkeiten zu erweitern.

Es wird ein breit gefächertes Spektrum an Themen und Anregungen vermittelt zur Gestaltung von kreativen Tanzstunden mit praxisbezogenen, fundierten Kenntnissen zur Tanzpädagogik und dem organischen Aufbau einer Tanzstunde für verschiedene Zielgruppen, vom Kindergarten- bis zum Seniorenalter.

Sie lernen eigene Choreografien zu entwickeln und mit Gruppen Tanzprojekte zu erarbeiten. Wir beraten Sie individuell bei der Integrationsmöglichkeit von Kreativität und Tanz in Ihrem Berufsfeld.

DIE LEHRINHALTE

• Zeitgenössischer Tanz
• Tanz als persönlicher Ausdruck
• Tanz-Improvisation
• Choreografie und Gestaltung
• Basics verschiedener Tanzstile:
   modern, klassisch, ethnisch, asiatisch
• Tanztheater
• Gruppenpädagogik und Didaktik
• Bewegung in Kommunikation
• Rhythmus und Musik im Tanzunterricht
• Kreativer Tanz mit Kindern
• Anatomie in Bewegung
• Bewegungsanalyse
• Gesundheit und Tanz
• Tanz und Sprache
• Stundenaufbau
• Anleitung einer eigenen Stunde
• Supervision

ZERTIFIKAT
nach qualifiziertem Abschluss der Fortbildung, erfolgreicher
Anleitung einer eigenen Stunde, acht Unterrichtseinheiten
selbstständigem Praktikum und Supervision.


ZIELGRUPPE

Tanzpädagogen, Musikpädagogen, Schauspieler, Lehrer,
Erzieherinnen, Sozialpädagogen, Therapeuten, Sportlehrer,
Physiotherapeuten, Managementtrainer, Coaches
und diejenigen, die sich neu orientieren möchten.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNG
Mindestens zwei Jahre tänzerische Vorerfahrung in
einer oder mehreren Stilrichtungen, zusätzliches
regelmäßiges Training während der Fortbildung und
die Teilnahme an einem Orientierungstag.

LEITUNGSTEAM
Urte Gudian – Tänzerin, Tanzpädagogin, Choreografin für Tanz und Theater, Sängerin
Tel: 089-40 90 83 84

Ruth Golic – Tänzerin, Choreografin für Tanz, Theater und Film, Tanzpädagogin
Tel.: 089-167 50 72
www.ruth-golic.de

Gastdozenten
Géraldine Colomba - moderner kreativer Tanz für Kinder
Rudolf Roth – Rhythmus, Percussion

VERANSTALTUNGSORT
Tanzstudio des Freien Musikzentrums, 81675 München,
Max Weber Platz 2/ Rgb

TERMINE Fortbildung 2018
23 Kurstage, blockweise von Januar bis Oktober
20. – 21.1. | 10. – 13.2. | 10. – 11.3. | 14. – 15.4. | 10. – 13.5.
09. – 10.6. | 07. – 08.7. | 29. – 30.9. | 19. – 21.10.2018
Uhrzeit: je 10.00 – 17.00 Uhr, am 19.10. um 14.00 – 21.00 Uhr

GEBÜHREN
für die gesamte Fortbildung: 1.885,– €

Zahlungsweise:
In 10 gleichen Raten à 188,50 € je Anfang des Monats. Bei Zahlung der gesamten Gebühr bis drei Monate vor Ausbildungsbeginn gewähren wir 2% Skonto.

ORIENTIERUNGSTAGE
Beim Orientierungstag erhalten Sie Einblick in die Lehrmethoden der Dozentinnen, die ihre Konzepte anhand von praktischen Übungen vorstellen. Hier können Sie in der Praxis erfahren, ob Ihnen diese Fortbildung liegt und inwiefern Sie von ihr profitieren werden. Der Eignungstest wird in Form einer spielerischen Trainingseinheit durchgeführt. Es bleibt genügend Raum für Fragen und Informationen.

17HT902 · Urte Gudian, Ruth Golic · Tanzstudio unten, Max-Weber-Pl. 2 · 15,– €
Ein Tag · So. · 12.11.17 · 10.00 bis 15.30 Uhr

Lassen Sie sich die Broschüre zur Fortbildung
»Moderner Kreativer Tanz« zuschicken.  broschuere
> zum Formular

 

 

ANMELDUNG
Bitte melden Sie sich schriftlich im Büro des Freien Musikzentrums an,
per Fax oder online
unter Angabe der Kursnummer an: Fortbildung – 17HT900,
Orientierungstag – 17HT902

Freies Musikzentrum e. V. München
Ismaninger Str. 29, 81675 München
Tel 089-41 42 47-0, Fax 089-41 42 47-60
info@freies-musikzentrum.de

www.freies-musikzentrum.de
Info Flyer pdf zum download

Informations- und Beratungsgespräche auch per Telefon möglich.

Urte Gudian: 089.40908384
Ruth Golic: 089.1675072

nach oben

Tanz und Theater Projekt
Performance- Kunst

 

Seit mehreren Jahren haben sich unter der Leitung von Urte Gudian Projekte für Tanz-Theater und Performance etabliert.
Die intensive und vertiefte Auseinandersetzung mit projektbezogenen Themen und der gemeinsame Spaß an der Proben Arbeit führen zu spannenden Ergebnissen, die öffentlich gezeigt werden.


Archiv Tanztheater Projekte:

Fortbildung Tanztheater und Objekt-Kunst
Tanz - Objekte - Form und Aussage
für Fortgeschrittene und Performance Erfahrene, Tanzerfahrene und/oder Schauspiel-Erfahrene.

Ein spannendes Forschung-Labor und künstlerische Entwicklungsarbeit auf professionellem Niveau.
Treffpunkte und Reibungsflächen zwischen Tanz als Bewegungskunst und der Kunst der Skulptur, Form als statisches, in der Bewegung "gefrorenes" Element. Feste Formen in Bewegung bringen und ihre Aussagen verstärken oder transformieren.
Erforschung eigener Formensprachen, Enwicklung skurriler Raum-Figuren in der Verbindung mit Alltagsgegenständen, Fundstücken und verschiedensten Materialien.

Premiere: 13. April 2013
Konzentrisches Blau - form bar
Tanztheater Urte Gudian

Einstein Kultur Halle 4 Premiere 13. April 2013 um 19.30 Uhr
Weitere Vorstellungen: So 14./ Sa 20./ So 21. April 2013 jew. um 19.30 Uhr

Mit Poesie und dem Spiel der Annäherung und der Verfremdung in den Gefilden der Alltags-Gegenstände erzeugt die Tanzcompany von Urte Gudian neue Welten. Die Verwandlung der profanen Objekte in getanzte Skulpturen, und die Zwiesprache mit den Dingen führen zu völlig neuen Perspektiven und lösen ihre festgelegte Funktionalität auf.

Mit: Beate Theuer, Karin Holz auf der Heide, Katrin Bahr, Monika Müller, Nina Seibt, Marianne Schoeller
Idee, Regie: Urte Gudian
Musikalisches Konzept: Urte Gudian, Ardhi Engl, Gesang: Katrin Bahr, Urte Gudian, Klang: Ardhi Engl

Kartenvorbestellung bitte auf der website: www.einstein-kultur.de
Informationen: www.urte-gudian.de

Einstein Kultur, Einsteinstraße 42, 81675 München, E-Mail: info@einsteinkultur.de www.einstein-kultur.de

 


Die Butoh-Themen für das Performance Projekt waren:
Licht und Schatten - im Reich des Zwielichts  
u.a. mit  Faunen, Kobolden, handfesten Feen, und selbsterfundenen/gefundenen Wesen.

MEATAMORPHOSE Butoh Tanz
Aufführungen am 22. und 23. Juli 2011
 
jew. 20.30 Uhr
Studio-Bühne

TanztheaterProduktion:
Senkrecht nach Süden
13. Feb. 2011 Premiere
weitere Termine: 20./27. Feb. und 20.März jew. 19.00
in der Pasinger Fabrik, Theater"viel Lärm um nichts" .
mehr Info s.u.

 

Tanztheater Projekt:
Senkrecht nach Süden

So.13.Feb. Premiere 19 Uhr
und So 20./27.Feb So 20. März
  in der Pasinger Fabrik

 

Sieben Frauen machen sich auf den Weg und tanzen mit feiner Ironie
und Poesie Szenen unserer Reisekultur.
Von verblassenden Erinnerungen an Hochzeitsreisen, über skurrile Strandszenen, fantastischen Traumreisen, zu packenden Kofferszenen, selbst die letzte Reise will charmant getanzt werden.
Momente, die wie Blitzlichter auftauchen, tanzen mit Lebenslust auf dem Grat zwischen Weltflucht und Entdeckerfreude.

7 Frauen: Katrin Bahr, Petra Hafner, Karin Holz a. d. Heide, Franziska Plachetka, Nina Seibt, Sabine Stoiber, Eva Wöllisch
Musik Konzept: Urte Gudian, Ardhi Engl  
Gesang: Katrin Bahr, Urte Gudian
Leitung, Idee, Regie: Urte Gudian
                                                                          


2010

 

Die Teilnehmer der Projektgruppe “Tutti Colori”, zeigen ihre eigenen Kompositionen und Improvisationen und vertanzen Beziehungsspiele: BLUE AND YELLO .

Es tanzen:
Berta Rieder, Carmine Romano, Corinne Michèle Pellegrini,
Elisabeth Blessing, HildeGard, Marianne Schoeller,
Michaela Harlacher, Monika Müller

Idee, Regie, Leitung: Urte Gudian

Sa, 03. Juli 2010 Premiere 19.30 Uhr 
So, 04. Juli 2010 2.Vorstellung 19.30 Uhr

Die Projektgruppe "Träumst Du " zeigte im Herbst 2009

"Mutti tanzt - das leere Blatt"

Mutti tanzt mal abstrakt mal nicht.
Mutti tanzt mal zu schöner Musik mal nicht.

Komm tanz,
Du Schöne, Du Faule,
Du Gnadenlose, Du Unbeholfene,
Du Teuflische
das leere Blatt.
Unbeschreiblich.

mutti

7 Frauen: Katrin Bahr, Petra Hafner, Karin Holz auf der Heide, Franziska Plachetka, Nina Seibt, Sabine Stoiber, Eva Wöllisch

Premiere: 26.09.09, 20.00 Uhr
2. Aufführung: 27.09.09, 20.00 Uhr
wegen des großen Erfolges zusätzliche Aufführungen:
18. Oktober - 20 Uhr und 25. Oktober - 20 Uhr

Im Theater "Viel Lärm Um Nichts"
Pasinger Fabrik, S-Bahn Pasing

 

zur Bilder Galerie
Projekt Gruppe "Träumst Du" mit "über unter zwischen traum" , 2008

nach oben

 
berufsbegleitende Fortbildungen
für Gruppen und Einzelcoaching
 

Tages-Seminare, Wochenenden und Intensiv Seminare:

  • Präsenz, Ausdrucksfähigkeit und Körpersprache
  • Qi Gong, Entspannung, Atem und Körperhaltung
  • Moderner kreativer Tanz
  • Tanztheater, Choreografie für Amateure und Profis

Für Pädagogen, Schauspieler, Musiker, Tänzer, Therapeuten, Ärzte, Fotografen, Manager, Selbstständige, Arbeitnehmer und alle Interessierten.

Gerne stelle Ich für Sie oder Ihr Team ein Seminar zusammen, dessen Inhalte und zeitlicher Rahmen auf ihre Wünsche abgestimmt werden.

IInfornach oben

 
 

 Urte Gudian

 

 

 

Urte Gudian

Pädagogische und künstlerische Studio-Leitung

  • Regisseurin, Choreographin, Tänzerin und Sängerin
  • Tanz- Stimme- und Qi Gong- Pädagogin
  • Leitung von Fort- und Ausbildungen, Tanzpädagogik, Moderner kreativer Tanz, Butoh Tanz
  • Performance Künstlerin
  • Künstlerische Projekte in Verbindung mit Tanz, Musik und Theater

mehr Info

nach oben

Bühne

 
   

 

 

 Kontakt und Impressum:
Tanz Studio
Urte Gudian
Lindwurmstr. 74
80337 München
Tel.: 089/40908384
info(at)urte-gudian.de

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

web.design: Naidug.etRu